Bezauberndes Ferienprogramm im wortreich: „Magische Zauberwerkstatt“ öffnete am 29. Dezember

Gerade war der Weihnachtszauber vorüber, da lockte schon das nächste magische Highlight: In den Weihnachtsferien öffnete am Donnerstag, den 29. Dezember 2022 für alle Kinder im Alter zwischen 9 und 12 Jahren die „Magische Zauberwerkstatt“ im wortreich in Bad Hersfeld ihre Vorhänge. Bei dem rund dreistündigen Programm wurde gezaubert, geknobelt und gebüffelt, was das Zeug hielt: Die Zauberlehrlinge lernten spannende Tricks mit einfachen Mitteln und durften das Gelernte am Ende sogar gleich vor ihrem ersten Publikum im wortreich präsentieren.

Exklusive Zaubershow

Bei einer exklusiven-Zaubershow um 16.30 Uhr zeigten sie ihre neuen Fähigkeiten, indem sie vor den Augen ihrer Eltern und weiterer Familienangehörige Illusionen schufen und sie so sicherlich gehörig in Erstaunen versetzten. Am Donnerstag, den 5. Januar 2022 eröffnet die „Magische Zauberwerkstatt“ ab 14.00 Uhr erneut die Tore. Um Anmeldungen wird gebeten.

Frohe Weihnachten!

Das wortreich-Team wünscht entspannte und fröhliche Feiertage und einen guten Rutsch in ein glückliches und gesundes Neues Jahr 2023!

Neue Sonderausstellung „Mensch, Du hast Recht(e)!“

Start am Tag der Menschenrechte – Neue Sonderausstellung ab 10. Dezember im wortreich in Bad Hersfeld

Am 10. Dezember begeht die internationale Gemeinschaft jedes Jahr den Tag der Menschenrechte in Erinnerung an jenen 10. Dezember 1948, als die Generalversammlung der Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verabschiedete. Anlässlich dieses Jubiläums wurde nun am 10. Dezember 2022 im wortreich eine neue interaktive Sonderausstellung der Bildungsstätte Anne Frank mit dem Titel „Mensch, Du hast Recht(e)!“ eröffnet. Bis 18. Januar 2023 lädt sie zur Auseinandersetzung mit den Themen Menschenrechte, Diskriminierung und Normalität ein.

Menschenrechtsverletzungen durch rigide Moralvorschriften wie die systematischen Diskriminierungen der Frauen in Iran, die Einschränkung der Meinungsfreiheit und Unterdrückung ethnischer Minderheiten in China, der Umgang mit Gastarbeitern rund um die Fußballweltmeisterschaft in Katar oder die dort eingeschränkten Frauenrechte und Homophobie sind derzeit weltweit aktuelleres Thema denn je. Täglich werden wir mit derartigen Menschenrechtsverletzungen konfrontiert. 

Doch wie genau äußerst sich Diskriminierung überhaupt? Diskriminiere vielleicht auch ich andere, ohne es zu bemerken? Kann ich persönlich dem Thema entgegenwirken? Dies sind nur einige der Fragen, die BesucherInnen des wortreich in Bad Hersfeld ab 10. Dezember 2022 bis einschließlich 18. Januar 2023 im Rahmen einer neuen Sonderausstellung ergründen können.

Die interaktive Wanderausstellung „Mensch, Du hast Recht(e)!“ widmet sich verschiedenen Themenbereichen rund um das Thema Menschenrechte. Sie richtet sich an BesucherInnen ab 12 Jahren und möchte dazu motivieren, Diskriminierung aktiv entgegenzutreten und über die eigenen Handlungsmöglichkeiten in unterschiedlichsten Situationen nachzudenken.

Drei Themenbereiche: Diskriminierung, Normalität und Demokratie

In den drei Themenbereichen sind BesucherInnen eingeladen, mehr über die damit verbundenen Fragestellungen zu lernen, ihr eigenes Handeln auf den Prüfstand zu stellen und neue Perspektiven zu gewinnen. U.a. an interaktiven Hörstationen, Modellen und Spielen erhalten sie einen interaktiven Zugang.

Der Themenbereich Diskriminierung sensibilisiert BesucherInnen dafür, wie Rassismus und Diskriminierung sich äußern und gibt Anregungen, um aktiv gegen Diskriminierungen und Menschenrechtsverletzungen vorzugehen. Im Themenbereich Normalität lernen sie, die in der Öffentlichkeit transportierten Normvorstellungen zu hinterfragen und werden sensibilisiert für einen gesellschaftskritischen Blick. Der Ausstellungsabschnitt zur Demokratie schließlich hat Artikel 21 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und seine Auswirkungen im Fokus. Hier lernen BesucherInnen mehr über den Inhalt der Menschenrechtserklärungen und was Demokratie überhaupt bedeutet.

Ein Erkenntnisziel ist dabei, dass Rassismus und Diskriminierung nicht nur – wie oftmals angenommen, ein Phänomen extremer Gruppierungen sind, sondern auch in unserem Alltag überall auftreten können. „Verunsicherungen im Zuge von Globalisierung, Migration und einer zunehmenden sozialen Polarisierung der Gesellschaft bieten Anlässe für diskriminierende Welterklärungen sowie für menschenfeindliche Einstellungen“, erklärt die Bildungsstätte Anne Frank zur Ausstellung.

Durch seine interaktive Form ist das Lernlabor auch in besonderem Maße für Schulgruppen geeignet. Bei einem Besuch, beispielsweise im Rahmen des Politikunterrichts, können die Jugendlichen sich gemeinsam mit den Ausstellungsschwerpunkten und ihren eigenen Fragen dazu auseinandersetzen. Ein vorheriger oder anschließender Besuch der wortreich-Dauerausstellung ergänzt den Besucher der Sonderschau um die verschiedenen Aspekte unserer Kommunikation.

Startschuss am 10. Dezember 2022

Das mobile Lernlabor „Mensch, du hast  Recht(e)!“ im wortreich in Bad Hersfeld wurde am 10. Dezember 2022 eröffnet. Ab dann ist sie im Loft im 2. Obergeschoss täglich außer montags während der regulären Öffnungszeiten der Dauerausstellung für BesucherInnen zugänglich. Der Eintritt ist im regulären Ticketpreis enthalten.

Wer zieht die Fäden? – Neues wortreich-Exponat „Monkey Business“ zeigt Zukunft der Kommunikation

Auf einem kleinen Bildschirm erscheinen einige grüne Punkte, verbunden durch Linien – mysteriös, technisch, die Neugier erweckend. Erst auf den zweiten Blick wird klar: Hier handelt es sich um einen menschlichen Umriss, von Kameras getracked. Ein Arm hebt sich und plötzlich wird ein mechanisches Summen hörbar. Eine kleine Affenfigur, angebracht an einer schwarzen Wand gegenüber des menschlichen Nutzers, imitiert die Bewegung auf dem Bildschirm. Seit dem 29. November 2022 regt im wortreich in Bad Hersfeld ein neues Exponat mit dem Namen „Monkey Business“ zur interaktiven Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex Künstliche Intelligenz, Gestensteuerung und neue Technologien an.

Ähnlich einem Hampelmann mit beweglichen Armen und Beinen, der durch das Ziehen von Schnüren bewegt werden kann, reagiert ein niedlicher computergesteuerter Spielzeugaffe auf die Bewegungen der Besuchenden und kopiert ihre Gesten mit seinem Körper: Durch ihre Anwesenheit senden die Betrachtenden eine Nachricht an den Plüschaffen und bedienen allein durch Körperbewegungen die eingesetzte Software, sodass der Affe ihre Bewegungen nachahmt.

Von der Vergangenheit der Kommunikationstechnik in die Zukunft

Nachdem im Winter 2021 die beliebte Z22R – eine von Konrad Zuses ersten Rechenmaschinen – das wortreich in Bad Hersfeld verlassen musste, klaffte eine riesige Lücke zu Beginn des 9. Kapitels der Erlebnisausstellung. Statt des imposanten Exponats mit seinen vielen Schaltern, Spulen und seiner spannenden Geschichte wurden die BesucherInnen nun von gähnender Leere empfangen. Schnell wurde die Frage laut: Warum nicht von der Vergangenheit der Kommunikation in die Zukunft gehen?

Passend dazu kam da die Installation „Monkey Business“ des Medientechnologen, Erfinders und Künstlers Jan M. Sieber in Zusammenarbeit mit Ralph Kistler. Dank einer Förderung des Regionalforums Hersfeld-Rotenburg aus dem Topf des Regionalbudgets 2022 konnte im Spätsommer dieses Jahres der kleine Affe „Monito“ im wortreich einziehen.

Äffchen Monito ist bereit für die BesucherInnen

Während seine ersten Wochen im wortreich noch vornehmlich im Zeichen der Feinjustierung, des Ausprobierens und Optimierens standen, imitiert das plüschige kleine Kerlchen nun bereits geschickt die Bewegungen seines Gegenübers und bringt ab und an sogar BesucherInnen dazu, ihn ebenfalls „nachzuäffen“.

Monito dient damit nicht nur dem Vergnügen der BesucherInnen, sondern soll gleichermaßen zum Nachdenken anregen. Über den eigenen Technikgebrauch und die Möglichkeiten, aber auch die Gefahren, die damit verbunden sind. „Wer zieht die Fäden?“ – so lautet daher die Frage, die das wortreich mit dem Exponat aufwerfen möchte. Der Mensch? Oder gar die Maschine? Die Gäste des wortreich in Bad Hersfeld sind eingeladen, sich ihr eigenes Urteil zu bilden.

Halloween im wortreich

Gruselparcours für mutige Seelen: Halloween im wortreich in Bad Hersfeld

Wer sich gruseln wollte, der besuchte an Halloween das wortreich in Bad Hersfeld. Denn dort gab es Osthessens vielleicht schaurigste Prüfung für die Nerven. Am Wochenende vor All Hallows‘ Eve, Samstag den 29. Oktober und Sonntag den 30. Oktober, lud die Wissens- und Erlebniswelt wieder mutige junge Menschen ein, sich an ihrem Gruselparcours zu versuchen.

Während der gesamten Öffnungszeiten hatten an diesem Wochenende Kinder und Jugendliche die Chance ihre Nerven zu testen, wenn sie auf eigene Faust an einer unheimlichen Halloween-Rallye durch das wortreich teilnahmen. An deren Ende jeder, der sich traute, seinen Mut in einem furchterregenden, finsteren Labyrinth unter Beweis stellen konnte. Wer auch dabei bestand und vor allem durchstand, erhielt eine leckere Überraschung.

Verkleidet ins wortreich kommen und 10% Rabatt erhalten

Zusätzlich zum Eintrittspreis fielen keine weiteren Kosten an. Und weil zu Halloween auch Kostüme gehören, bekamen alle Fans des gruseligen Tages, die an diesem Tag verkleidet die wortreich-Erlebnisausstellung besuchten, zudem 10% Rabatt auf eine reguläre Einzel-Eintrittskarte.

Wir suchen dich für unser Team!

Du suchst eine neue berufliche Herausforderung? Bist kreativ, humorvoll und kannst gut mit Menschen umgehen? Vielleicht haben wir den richtigen Job für dich. Schau dich doch einmal um bei unseren Stellenanzeigen. Und wenn du wissen möchtest, wie es ist, im wortreich zu arbeiten: Sieh dir unser Video an! https://fb.watch/fpD2JUyiRI/

wortreich zeigt beliebte Sonderausstellung „LiebesLeben“ bis 18. Februar 2022

Am 14. Februar 2012, dem Valentinstag vor rund 10 Jahren, feierte sie Premiere, die erste Sonderausstellung des wortreich in Bad Hersfeld: „LiebesLeben“ – eine außergewöhnliche und interaktive Sammlung zum namensgebenden Gefühl der Liebe, ihren Formen und ihrer Erfahrbarkeit. In ihrem 10. Jubiläumsjahr bringt die Erlebniswelt die Sonderschau nun noch einmal zurück nach Bad Hersfeld. Eröffnet wurde sie am 14.11.2021 und ist noch bis einschließlich 18. Februar 2022 für BesucherInnen zu sehen.

Etwa 300 qm ist sie groß und umfasst rund 20 Stationen an denen es, wie der Name bereits andeutet um eines der schönsten Themen überhaupt geht: Die Liebe. Wie fühlt es sich an, wenn man frisch verliebt ist? Und wie ist es eigentlich, auf Wolke sieben zu schweben? Wie war der erste Kuss? Und kann Liebe eigentlich auch wehtun? Dies sind nur einige der bedeutsamen Fragen, denen die BesucherInnen der interaktiven Sonderausstellung auf den Grund gehen können.

An zahlreichen Mitmach-Exponaten können die Gäste während der nächsten Monate unter anderem herausfinden, wie gut sie flirten können oder ob sie und ihr Partner gar den „Liebes-TÜV“ bestehen. Aber auch Trauer, Sex oder die Frage nach der „richtigen Chemie“ werden in der Ausstellung erklärt und erlebbar.

Neue Sonderausstellung ab 3. August: Overzoomed & Pandemüde

Auch 2021 beherrscht Corona die Welt und beeinflusst obendrein unsere Sprache und Kommunikation. Die neue Sonderausstellung des wortreich in Bad Hersfeld „Overzoomed & Pandemüde – Wie Corona unsere Kommunikation und Sprache infiziert“ zeigt ab 3. August welche Auswirkungen Corona auf unser Vokabular und unsere Kommunikation hat.

BesucherInnen erfahren an diversen Mitmach-Stationen unter anderem mehr darüber, wie unser Lexikon um „Corona-Wörter“ wächst und erhalten einen Einblick in die Arbeit der SprachwissenschaftlerInnen des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache (IDS) in Mannheim, die eigens für solche Neologismen eine Online-Sammlung eröffnet haben. Außerdem lernen sie, wie unsere durch Corona veränderten Grußrituale aussehen oder welche Schwierigkeiten Corona den DialektsprecherInnen verursacht uvm.

Geöffnet ist die Ausstellung bis 19.September immer Di-Fr, 11 bis 17 Uhr bzw. Sa-So, 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei.

Jetzt Besuch planen: Das wortreich in Bad Hersfeld hat endlich wieder geöffnet

Pünktlich um 11 Uhr öffnete das wortreich in Bad Hersfeld am Samstag, 19. Juni, nach knapp sieben Monaten Pause wieder für Gäste. Besuchen Sie uns doch mal wieder – geöffnet ist unsere Wissens- und Erlebniswelt für Sprache und Kommunikation dann immer Dienstag bis Freitag von 11 bis 17 Uhr sowie Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 11 bis 18 Uhr.

Hygieneregel zur Sicherheit von BesucherInnen und MitarbeiterInnen

Damit Sie Ihren Besuch bei uns genießen können und sowohl Sie als auch unsere Mitarbeiter/innen geschützt sind, haben wir ein umfangreiches Hygienekonzept vorbereitet. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Online-Ticketservice und Verkauf an der Kasse

Die Tickets für Ihren Besuch können Sie ab sofort online über unsere Website buchen oder, falls Sie uns spontan besuchen möchten, gleich vor Ort an der Kasse erwerben.

Das wortreich ist jetzt auch auf Instagram

Auf Facebook finden Sie das wortreich in Bad Hersfeld bereits seit einigen Jahren. Regelmäßig teilen wir dort Neuigkeiten, Eindrücke und spannende Rätsel mit Ihnen. Seit Anfang Mai sind wir nun als wortreich_badhersfeld auch auf Instagram mit einem eigenen Profil aktiv. Haben Sie uns bereits entdeckt? Falls nicht, dann folgen Sie uns doch gleich hier und verpassen Sie künftig keinen unserer Posts mehr.