Das wortreich war dabei: „Haus der kleinen Forscher“-Tag in Gelnhausen

„Lernen braucht Gestaltungsräume – wir gestalten mit!“, unter diesem Motto erhielt das wortreich vom regionalen Netzwerk Main-Kinzig eine Einladung zum „Haus der kleinen Forscher“- Tag in das Bildungshaus nach Gelnhausen. Da das Motto perfekt zur Wissens- und Erlebniswelt für Sprache und Kommunikation passt, machten sich die wortreich-Mitarbeiterinnen Yvonne Spyt und Michaela Spillner mit Praktikantin Emely am 21. Juni 2018 mit dem wortreich-Bulli auf den Weg. Im Gepäck u.a. vier mobile Mitmach-Exponate zum Kennenlernen der Erlebnisausstellung: Die Dialektekarte, der Wörterbasketball, Buchstabenpaare und das wortreich-Wimmelbild.

Das wortreich: Einzigartiges geisteswissenschaftliches Science Center

Auch andere Einrichtungen waren mit Angeboten zum Anfassen und Mitmachen vertreten, wie z.B. die Experimenta aus Frankfurt oder das Vulkaneum aus Schotten. Auffällig war die Vielzahl der naturwissenschaftlichen Angebote für junge Forscher – umso geehrter fühlten wir uns als einzigartige geisteswissenschaftliche Einrichtung die Möglichkeit zu bieten, die Themen Sprache und Kommunikation erforschen zu können.

Großes Interesse an Wissens- und Erlebniswelt für Sprache und Kommunikation

Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ wurde von den Besuchern die Zeit genutzt, um alle präsentierten Mitmachangebote auszuprobieren. Die über 100 Besucher zeigten großes Interesse am wortreich, sodass viele konstruktive Gespräche entstanden. Neben der Begeisterung für die ausgestellten Mitmachexponate, war auch großes Interesse an den Veranstaltungsangeboten des wortreich zu erkennen. Vor allem Lehrkräfte interessierten sich auch für die abwechslungsreichen Workshops, die fundiertes Wissen vermitteln und ihren Schülern Spaß machen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.