Kommunikation & Inklusion – Einander verstehen

Vom 24. – 25. November 2016 fand in Bad Urach die Fachtagung „Verstehst du mich – versteh‘ ich dich? Miteinander Kirchen – Gemeinde sein“ statt.

Kommunikation und gelebte Inklusion

Bei der Tagung handelte es sich um eine Kooperationsveranstaltung des Landesverbandes Baden-Württemberg der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung e.V., des Pädagogisch-Theologischen Zentrums Stuttgart, des Diakonischen Werkes Württemberg und des Stifts Urach. Die Fachtagung war ein Angebot für Menschen mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen.

Inhalt des Workshops ist eine virtuelle Reise durch die wortreich-Erlebnisausstellung. Dabei wird mit mitgebrachten Exponaten spielerisch und interaktiv die zwischenmenschliche Kommunikation erfahrbar gemacht. Ziel dieses Workshops ist es, Menschen mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen Kommunikation spielerisch näher zu bringen und ihnen so einen „Ausflug“ ins wortreich zu ermöglichen, der speziell auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet ist.

In der Kommunikation liegt viel Potenzial für Inklusion

Das wortreich in Bad Hersfeld bietet Menschen mit Behinderung mehr als den Hinweis zur Barrierefreiheit. „Die Gestaltung des wortreich, der baulichen Umwelt, von Information und Kommunikation in der Weise, dass ältere Menschen und Menschen mit Behinderung genauso partizipieren wie Menschen ohne Behinderung, ist eine wichtige formelle Voraussetzung für gelebte Inklusion“, so wortreich-Geschäftsführerin Karina Gutzeit.

Das wortreich in Bad Hersfeld wurde im Juni 2016 erfolgreich mit der bundesweit gültigen Kennzeichnung „Reisen für Alle“ ausgezeichnet.

Resien für Alle - das wortreich erfolgreich ausgezeichnet

Resien für Alle – das wortreich erfolgreich ausgezeichnet

Inklusionstagung Bad Urach 24.11.2016 Inklusionstagung Bad Urach 24.11.2016 Inklusionstagung Bad Urach 24.11.2016 Inklusionstagung Bad Urach 24.11.2016

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.