Thematische Workshops zu den Schülerstücken der Bad Hersfelder Festspiele im wortreich

Das wortreich in Bad Hersfeld bietet zum Schülerprogramm der 66. Bad Hersfelder Festspiele vom 24. Juni bis 28. August 2016 für alle Schulklassen, Vereine und Teams thematische Workshops zu den Stücken „Die Goldene Gans“, „Krabat“ und „Hexenjagd“ an. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vertiefen in den jeweiligen Programmen das Theaterstück und setzen sich spielerisch mit ihren Eindrücken und Vorstellungen der Inszenierung auseinander.

Goldene Gans – Erlebnisführung

Für alle Kinder zwischen 5 und 9 Jahren gibt es eine unterhaltsame und spielerische Führung durch die Erlebnisausstellung im wortreich, bei der die Kinder Aufgaben mit den Schwerpunkten aus dem Märchen der Goldenen Gans lösen. Als Themen stehen dabei im Vordergrund „Die Besonderheit in uns“, „Was zieht uns an?“ und „Was bringt uns zum Lachen?“. Fantasie und Kreativität werden angeregt, die Fähigkeit zum Zuhören und Erzählen wird geschult und der Wortschatz der Kinder erweitert. Gefördert werden zudem soziale Kompetenzen. Gruppengröße: Zwischen 15 und 30 Personen. Kosten: 7,50 €/pro Kind. Dauer: ca. 1,5 Stunden.

Goldene Gans – Stop-Motion-Workshop

Im Stop-Motion-Workshop zum Stück „Goldene Gans“, empfohlen für Kinder zwischen 10 und 12 Jahren, stellen die Kinder in Kleingruppen einen animierten Trickfilm zur „Goldenen Gans“ mit iPads her. Sie entwickeln ihre eigenen Geschichten, illustrieren ihre Texte und entwerfen fantasievolle Figuren und Kulissen. Pro Gruppe entsteht so ein einmaliger Trickfilm, der im Anschluss gemeinsam angeschaut wird.

Krabat – Stop Motion

Im wortreich-Workshop zu „Krabat“, empfohlen ab 10 Jahren, drehen die Teilnehmer ihr eigenes Video mit Tablets und sind an allen Schritten einer Filmproduktion beteiligt – vom Erstellen des Drehbuchs über Ausstattung, Maske, Darstellung, Kamera und Computer-Animation. In Anlehnung an das Stück „Krabat“ geht es um Verwandlungen von Menschen in Tiere. Was für ein Tier steckt in mir? Was erlebe ich als Tier? Wie äußere ich mich als Tier? Wie sehe ich die Umwelt mit den Augen eines Tieres? So entsteht ein phantasievoller Kurzfilm, den die Jugendlichen je nach Interesse und Fertigkeit als Darsteller, Kameraleute, Maskenbildner, Animateure oder Zeichner herstellen. Organisationstalent, eine gute Kommunikation im Team und jede Menge Kreativität werden geschult.

Hexenjagd – Workshop zum Thema Mobbing

Der Workshop zum Stück „Hexenjagd“ wird für Kinder und Jugendliche ab 14 Jahren empfohlen. Eine fiktive Person wird zum Opfer einer modernen „Hexenjagd“ gemacht. Mit allen Mitteln der modernen Medien wird diese Person denunziert: Die Teilnehmer drehen in Kleingruppen Mobbing-Szenen aus dem Alltag und erkunden dabei alle nur erdenklichen Formen von Mobbing und öffentlicher Bloßstellung. Fragen wie „Warum und wie entstehen solche „Bewegungen“?“, „Was für Auswirkungen haben sie auf die Opfer?“, „Gibt es überhaupt Möglichkeiten, sich dagegen zu wehren?“ werden in der ganzen Gruppe diskutiert. Aus den Ergebnissen entsteht zum Schluss ein Video einer Anti-Mobbing-Kampagne, das zur weiteren Nachbereitung und Sensibilisierung im Unterricht verwendet werden kann.

Spielerische Workshops zur Nachbereitung der Theaterstücke

Gefördert werden u.a. Fähigkeiten wie Kreativität, Konzentration, Medienkompetenz und Ausdauer. Zur Nachbereitung im Unterricht erhält jede/r Teilnehmer/in einen Link zum Download der entstandenen Filme.

Gruppengröße der Workshops zwischen 15 und 30 Personen. Die Workshops dauern ca. 2,5 Stunden und kosten 12,50 €/Kind und 18,50 €/Erwachsener. Für eine Gruppe ab 16 Personen zwei Begleitpersonen gratis, bis 15 Personen eine Begleitperson. Jede weitere zahlt den ermäßigten Tarif von 8,50 €.

Die verschiedenen Workshops können sowohl am Tag der Aufführung als auch zu einem beliebigen anderen Tag während der Festspiele gebucht werden. Anmeldungen sind telefonisch unter 06621-794890 oder per E-Mail an service@wortreich-badhersfeld.de möglich.

Exklusiver Überraschungsgast der Bad Hersfelder Festspiele!

Zu jedem gebuchten Programm wird auch ein/e Schauspieler/in, der/die Regisseur/in oder der/die Dramaturg/in anwesend sein, um mit der Gruppe über ihre Eindrücke zu sprechen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.